Reißleinensysteme und Zubeheör

Seilzugnotschalter

Förderbandanlagen müssen entlang der Förderstrecke bei Notfällen abgeschaltet werden können. Daher sind Seilzugnotschalter als ergänzende Schutzmaßnahme durch Normen vorgeschrieben.
Seilzugnotschalter von FTK Förderband Technik Kilian GmbH sind Nothalt-Geräte mit Verrast-Funktion. Sie werden durch Zug an der Reißleine oder durch Reißleinen-Riss betätigt. Die Rückstellung erfolgt manuell am Gerät.
Zu sicheren Installation der Reißleine werden Bauteile für Reißleinensysteme benötigt, die funktional auf unsere Seilzugnotschalter und die jeweiligen Anwendungen abgestimmt sind.
Die Sicherheitsdaten der elektromechanischen Schalter sind gemäß DIN EN ISO 13849-1 ermittelt worden.
Natürlich liefern wir EX-Seilzugnotschalter, die für den Betrieb in Bereichen mit explosionsfähiger Atmosphäre zugelassen sind. 

Schieflaufsschalter

Förderbänder können aus Ihrer vorgesehenen Spur laufen und dadurch große Schäden verursachen. Schieflaufschalter werden deshalb zur Erkennung von Bandschieflauf und zur Bandabschaltung eingesetzt.
Schieflaufschalter werden durch Anfahren und Ausschwenken des Rollenhebels bei Erreichen eines Schaltwinkels betätigt und stellen sich bei korrektem Bandlauf wieder selbsttätig zurück.
Je nach Schalter-Variante sind zwei Schaltpunkte zur Vorwarnung und Abschaltung und die Rastung des Rollenhebels nach der Auslösung möglich. 

Ersatzteile Reißleinensysteme

Reißleinen werden als Stellglieder für die Betätigung von Seilzugnotschaltern entlang von Förderbandanlagen eingesetzt. Die Reißleine und das für die Installation erforderliche Zubehör sind unter Berücksichtigung normativer Anforderungen funktional auf die Seilzugnotschalter abgestimmt.
Wir führen daher ständig:
und vieles mehr.
MENÜ